Zurückliegende Projekte

Einmal wöchentlich besuchten Inner Wheel Freundinnen auf der kinderchirurgischen Station der Uni-Klinik Lübeck Kinder, die nie oder nur sehr selten Besuch von Eltern oder anderen Angehörigen bekamen. Diesen Kindern wurde vorgelesen, mit ihnen gespielt und vor allem wurde ihnen das Gefühl gegeben, das sich jemand auch um sie ganz alleine kümmert.

Seit Gründung des IWC Lübeck-Holstentor werden regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Gemeindediakonie Lübeck und dem Sozialamt Lübeck Einzelpersonen und Familien unterstützt.

Viele Jahre lang nach Zusammenbruch des Ceaușescu-Regimes in Rumänien hat der IWC Lübeck-Holstentor die Rumänienhilfe von Frau Quistorf (Trittau) finanziell und mit Sachspenden unterstützt. In Waisenheimen wurden die Kinder zu der Zeit mehr verwahrt als betreut. Durch das Engagement von Frau Quistorf und ihrem Verein konnten die Bedingungen menschenwürdig gestaltet werden. Später ermöglichte das Projekt „Cinderella“ Waisenmädchen eine Ausbildung und gab ihnen damit eine Perspektive, nach dem Heimaufenthalt für sich selbst zu sorgen und nicht in die Prostitution abzurutschen.

AuktionAuktionator in AktionDie Telefonseelsorge Lübeck wurde mit einem größeren Betrag aus dem Erlös einer Bilderauktion unterstützt.