Aktuelle Projekte

Der Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor engagiert sich finanziell, unterstützt also Projekte oder Personen durch die Bereitstellung von Geldmitteln. Aber wir engagieren uns auch immer wieder persönlich. Einige Bespiele für unsere sozialen Projekte finden Sie auf dieser Seite und bei unseren zurückliegenden Projekten. Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten, würde wir uns über eine Spende auf das neben genannte Konto freuen. Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen zugeschickt, wenn Sie Ihren Absender bei der Überweisung angeben.

spendenuebergabe cafe wut 2021 klDr. Christiane Klimek (IWC Lübeck-Holstentor), Frau König (Café W.u.T.), Sabine Rese (IWC Lübeck-Holstentor) (v.l.)Die Begegnungsstätte Café W.u.T. (Warm und Trocken) ist ein Treffpunkt für Menschen in sozialer Not. Sie hat an 7 Tagen die Woche geöffnet und bietet ihren Gästen täglich ein warmes Mittagessen, Frühstück, Kaffee und Kuchen. Es besteht die Möglichkeit dort zu duschen und die Wäsche zu waschen. Es gibt bei Bedarf Kleidung, Schlafsäcke oder Decken für die Gäste. Vor allem aber gibt es immer ein offenes Ohr.

Das Café W.u.T. finanziert sich fast ausschließlich über Spenden. Um den Gästen zu Weihnachten eine kleine Freude in Form von liebevoll gefüllten Tüten mit Hygieneartikeln, warmen Socken, Schokolade und manchem mehr machen zu können, unterstützt der IWC Lübeck-Holstentor das Café W.u.T. mit einer Spende.

Patenkind 01Theeksha MarshiTheeksha Marshi,

unser Patenkind in Sri Lanka seit 2019

Theeksha wurde am 17.04. 2014 geboren und verlor ihren Vater bei einem Arbeitsunfall als sie 5 Monate alt war.

Der Tod des Mannes war ein großer Verlust für die Gesamtfamilie, zu der auch die Schwester der Frau und ihre alte Mutter gehört. Die Schwester ist seit der Entfernung eines Hirntumors stark behindert und ans Bett gebunden. Sie wird vor allem von der Mutter gepflegt.

Gerade hatte das junge Ehepaar begonnen, ihre Hütte durch ein kleines Steinhaus zu ersetzen, als der Mann bei der Arbeit verstarb. Dieses kleine Haus konnte bis zum heutigen Tag nicht fertig gestellt werden. (wie deutlich auf den Bildern zu sehen ist)

Ostern IWC 04Die Idee ein dauerhaftes Ostereierprojekt aufzubauen, kam von unserer Freundin Martina Mehlitz, nachdem sie festgestellt hat, dass in Lübeck genügend Weihnachtsprojekte stattfinden.

Schnell fand sich eine feste sechsköpfige Gruppe, die in regelmäßigen Treffen seit dem Sommer 2017 überlegt, nachhaltige und in Deutschland aus heimischen Hölzern gedrechselte Ostereier zu verkaufen.

Der erste Verkauf im Frühjahr 2018 fand in Form eines Flohmarktes in Martinas hallenartigem, historischem „Schuppen“ mit großer Tombola statt. Parallel wurde in verschiedenen Praxen unserer Freundinnen fleißig verkauft.

Das Möbelhaus Pfiff unterstützte ebenfalls den Verkauf in eigenen Räumen.

Der Erlös kam unserem zu förderndem Projekt, der „Marlifrühförderung“ (siehe auch Marli Mobile Frühförderung auf unserer Website) zugute.

MUNOL steht für "Model United Nations of Lübeck". Der Inner Wheel Club Lübeck-Holstentor hat dieses Projekt mehrfach finanziell unterstützt.

"Model United Nations" ist ein weltweit verbreitetes Konzept, bei dem die Vereinten Nationen von Jugendlichen simuliert werden. Wer könnte besser erklären, wie das abläuft, als ein Beteiligter. In einem Beitrag für die Lübeckischen Blätter berichtet Carlo Martin, Generalsekretär 2021, darüber.